Die Klotzkapelle

Eingebettet zwischen zwei Gasthöfen  

05_klotzkapelle

 

Die Klotzkappe liegt direkt an der Landesstraße im Zentrum von Inzing. Trotz der zentralen Lage muss man sehr genau hinschauen um Ihren Standort zu finden.  

Zwischen den Gasthöfen „Krone" und „Stollhofer" lag früher ein Pangert, der zum Hause Salzstraße 3 gehörte, in dem die Wirtsleute Ruef (heute Gollner)  wohnten. Der damalige Kronewirt (Josef Klotz 1832-1903) kaufte den Garten im Zuge einer Betriebserweiterung und errichtete hier 1880 ein großes Wirtschaftsgebäude mit Stall und Stadel. Im Zuge dieser Bauarbeiten ließ Josef Klotz die Kapelle einbauen. Sie steht noch heute im Eigentum der Besitzer des Gasthofes Krone, der Familie Hirschberger.

Das Mosaik im Inneren der Kapelle zeigt Marias Besuch bei Elisabeth. Früher fand jeweils am 2.Juli abends ein Bittgang zu dieser Kapelle statt. Dabei trug man die Fahne des Jungfrauenbundes mit.  Dieser Kreuzgang wurde nach Kriegsende wegen des starken Verkehrs eingestellt.

05_klotzkapelle_altar

05_klotzkapelle_inschrift

Fotos und Text von Georg Haslwanter

 

 

 

 

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Powered by Joomla!. Designed by Lonex hosting company, php 4 hosting. Valid XHTML and CSS.