Taufe

Mit der Taufe wird ein Kind oder auch ein Erwachsener in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Die Taufe kann in jeder Pfarre empfangen werden, wird aber sinnvoller weise dort gespendet, wo das Kind aufwachsen wird. Wenn nicht in der Wohnpfarre getauft wird, braucht man eine Einverständniserklärung des Wohnpfarrers. 
In Inzing wird meistens am ersten Samstag im Monat um 14.00 Uhr die Taufe gespendet und es können bis zu 3 Familien zusammenkommen. Ein besonderes Fest ist es, wenn das Kind bei der Sonntagmesse getauft wird. 
Für die Anmeldung eines Kindes zur Taufe rufen Sie bitte in der Pfarrkanzlei (88144) an. Meist empfiehlt sich sechs bis acht Wochen vor dem Termin mit dem Pfarrer in Kontakt zu treten, damit der Termin für das Taufgespräch vereinbart werden kann.

Folgende Dokumente brauchen Sie: 
* Geburtsurkunde des Kindes 
* Taufschein von Eltern 
* Trau- und Heiratsurkunde der Eltern (falls verheiratet)

Mit dem Pfarrer werden Sie dann einen Termin für das Taufgespräch festlegen.

Der Taufpate oder die Taufpatin darf nicht ausgetreten sein, ist mitverantwortlich für die christliche Erziehung und muss getauft und gefirmt sein.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Powered by Joomla!. Designed by Lonex hosting company, php 4 hosting. Valid XHTML and CSS.